Über Brüssel

Hauptstadt Belgiens, Hauptquartier der NATO, Schaltzentrale der Europäischen Union ... in Brüssel schlägt das Herz der Politik. Aber wenn Sie eine große, langweilige, mehrsprachige Bürokratie erwarten, werden Sie angenehm überrascht sein. Die Stadt hat mehr als tausend Jahre Geschichte, eine dynamische Bevölkerung, zwei Sprachen (Französisch und Flämisch) und unzählige architektonische und kulturelle Kostbarkeiten zu bieten. Und wie es sich für eine Stadt der Journalisten und Politiker gehört, sind gute Restaurants und ein abwechslungsreiches Nachtleben im Überfluss vorhanden.

Beginnen Sie die Erkundung der Brüsseler Sehenswürdigkeiten auf der Grand Place, dem majestätischen Hauptplatz der Stadt, und setzen Sie Ihren Weg dann zum Königlichen Palast (www.monarchie.be), der Kathedrale Saint Michel et Gudule (www.cathedralestmichel.be) und dem berühmten Atomium (www.atomium.be), das zur Weltausstellung 1958 errichtet wurde und einen herrlichen Blick über die Stadt bietet, fort. Die Frage, ob dieser Ausblick tatsächlich real und wahrhaftig bedeutsam ist, wird gemeinsam mit anderen philosophischen Fragen im Magritte Museum (www.musee-magritte-museum.be) beantwortet, in dem mehr als 200 Werke des einflussreichen surrealistischen Künstlers René Magritte ausgestellt sind.

Gemälde werden in Belgien geschätzt, aber auch Comics sind äußerst beliebt: Hergé („Tim und Struppi“) und Peyo („Die Schlümpfe“) sind kulturelle Nationalhelden. Ihre Werke gibt es bei Brusel (www.brusel.com). Ethika (www.ethika.be) hat Kleidung und Accessoires aus Recyclingmaterialien im Angebot. In der Avenue Louise tummeln sich Designerläden, und auf dem sonntäglichen Markt auf der Place Jourdan gibt es frisches Obst, Blumen, Kleidung, Krimskrams und leckere Snacks zu erstehen. Folgen Sie anschließend dem Duft von geschmolzener Schokolade zum Grand Sablon, wo zahlreiche belgische Chocolatiers zu Hause sind, darunter auch Neuhaus (www.neuhaus.be), der Erfinder der belgischen Pralinen.

Obgleich die köstliche Kombination von Miesmuscheln und Pommes frites nur schwer zu übertreffen ist, hat die belgische Küche weit mehr als Moules-frites in der touristischen Rue des Bouchers zu bieten. Das Slurps (www.slurps.be) in Ixelles ist ein angesagtes vegetarisches Restaurant mit einem Menü, das mehrere Kontinente und Küchen umspannt. Das MIM (www.restomim.com) in der Jugendstilkuppel des Musikinstrumentenmuseums hat traditionelle Gerichte mit herrlichem Ausblick auf der Speisekarte. Die Szenerie im Comme Chez Soi (www.commechezsoi.be) ist ähnlich Augen schmeichelnd und ergänzt ein großartiges Sechs-Gänge-Degustationsmenü.

Im Belgien werden einige der besten Biere der Welt gebraut. Das jahrhundertealte A la Mort Subite (www.alamortsubite.com) ist, dem einschüchternden Namen zu trotz, eine gute Adresse, um die verschiedenen Sorten zu probieren. Im zunehmend nobleren Saint Gilles finden sich unweit des Brüsseler Südbahnhofs viele weitere Restaurants, Bars und Clubs. Möchten Sie etwas Besonderes erleben? Dann rudern Sie im See des Bois de la Cambre (dem schönsten öffentlichen Park Brüssels) auf eine kleine Insel und nehmen Sie Ihren Fünfuhrtee im Chalet Robinson (www.chaletrobinson.be) ein. Tanzen Sie im exklusiven Les Jeux d'Hiver (www.jeuxdhiver.be) und Spirito (www.spiritobrussels.com), einem spektakulären Nachtclub mit Bar und Restaurant in einer umgebauten Kirche, durch die Nacht.

Ende August bringt das Brussels Summer Festival (www.infofestival.be) mit Konzerten und Open-Air-Theater Leben in die Stadt. Der Ommegang feiert im Juli mit Gesang und historischen Darbietungen die Ankunft von Karl V. in Brüssel im Jahre 1549. Im Oktober lockt die Nuit Blanche (www.nuitblanchebrussels.be) mit einer Nacht voller Kunst, Filmen, Konzerten, Tanz, Workshops und Kulturaustausch. Die Nacht endet mit einem kostenlosen, reichhaltigen Frühstück - so wie alle guten Feste enden sollten.

Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel aus

Ein Hotel suchen und buchen

FAKULTATIV

calendrier

 Nächte

+ Suchkriterien suchen

> Eine Reservierung aufrufen/stornieren

       Best-Preis-Garantie