Über Hongkong

Osten ist Osten und Westen ist Westen? In Hongkong, der Sonderverwaltungszone an der Südküste Chinas und von 1842 bis 1997 britische Kronkolonie, trifft dies nicht ganz zu. Hier treffen 7 Millionen Menschen und 1200 Wolkenkratzer auf kantonesische Kultur und westlichen Kapitalismus, verschmelzen miteinander und verstehen sich prächtig.

Etwa einer von sechs Einwohnern der Sonderverwaltungszone lebt auf Hong Kong Island, das durch den Victoria Harbour vom Festland getrennt ist. Die Nordküste der Insel ist am dichtesten besiedelt. Hier tummeln sich multinationale Finanz- und Medienkonzerne, Luxushotels und Restaurants. Die hochmoderne Architektur verleiht der vertikalen Stadt das passende Ambiente.

Um die atemberaubende, neonerleuchtete Skyline von Hong Kong Island genießen zu gönnen, ohne sich den Hals zu verrenken, empfehlen sich eine Bootsfahrt mit Watertours (www.watertours.com.hk) in der Abenddämmerung oder ein Ausflug mit der Peak Tram auf den Gipfel des Victoria Peak (www.thepeak.com.hk). Auf Lantau Island, der größten Insel Hongkongs im Westen, finden sich zahlreiche touristische Attraktionen wie das Hong Kong Disneyland (park.hongkongdisneyland.com) und die Luftseilbahn Ngong Ping 360 (www.np360.com.hk/en). Fahren Sie mit der Star Ferry (www.starferry.com.hk) hinüber auf die Halbinsel Kowloon und zu den New Territories, um in der Einkaufsstraße Canton Road zu flanieren oder in idyllischen Fischerorten wie Sai Kung zu entspannen.

Ein Bummel über einen oder mehrere der zahlreichen traditionellen Märkte darf bei einem Besuch in Kowloon nicht fehlen. Auf dem Jade Market in der Nähe der Kreuzung von Canton Road und Jordan Road gibt es Accessoires, auf dem benachbarten Temple Street Night Market Herrenbekleidung und auf dem Mong Kok Flower Market Blumen und Blüten in allen Variationen zu entdecken. Der Stanley Market (www.hk-stanley-market.com) auf Hong Kong Island ist die ideale Adresse für Souvenirjäger, während sich in der Causeway Bay bis spät nachts geöffnete Geschäfte drängen, darunter auch das 13-stöckige Kaufhaus SOGO (www.sogo.com.hk).

Die kantonesische Küche ist zurecht berühmt und hat mancherlei Augen- und Gaumenschmaus zu bieten. Gedünstete Krabben und langsam gegarter Schweinebauch sind nur zwei der Optionen in The Chairman (www.thechairmangroup.com), die Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen werden. Im angesagten Hutong (www.aqua.com.hk) im 28. Stock des One Peking können Sie Klöße mit Aussicht genießen. Das Bo Innovation (www.boinnovation.com) in Wan Chai hat kürzlich Platz 51 in der Liste der 100 weltbesten Restaurants von San Pellegrino erobert.

Mehrere Viertel Hongkongs sind für ihr Nachtleben bekannt, das berühmteste unter ihnen Lan Kwai Fong (www.lankwaifong.com), ein Straßenlabyrinth voller Bars und Clubs im Central District. Westlich davon bietet das Quartier Soho ebenfalls eine große Auswahl an Adressen, in denen es jedoch etwas ruhiger und weniger touristisch zugeht als in Lan Kwai Fong. Wan Chai ist für seine Stripclubs und Matrosen auf Landgang berühmt, wobei sich stetig neue angesagte Bars und Spitzenrestaurants hinzugesellen. In Sachen Dim Sum und Tanzen ist das zentral gelegene Dragon-i (www.dragon-i.com.hk) nur schwer zu übertrumpfen.

In Hongkong ist das ganze Jahr über etwas los. Unter den Veranstaltungen, die auch die enormen Energiereserven dieser Stadt an ihre Grenzen bringen, sind die Rugby Sevens (www.hksevens.com) im März, die internationalen Pferderennen (www.hkjc.com/home/english) im Dezember und der Hong Kong Dragon Boat Carnival www.hkdba.com.hk) im Juni oder Juli. Besonders letzterer ist Anlass genug, ihren Besuch in Hongkong terminlich entsprechend anzupassen.

Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel aus

Ein Hotel suchen und buchen

FAKULTATIV

calendrier

 Nächte

+ Suchkriterien suchen

> Eine Reservierung aufrufen/stornieren

       Best-Preis-Garantie