Über Warschau

Wer beim Erkunden der Altstadt einen Einkaufsbummel machen möchte, findet rund um die Meerjungfrau Syrena auf dem Marktplatz zahlreiche Boutiquen. Richtung Süden lädt der liebevoll restaurierte Krakowskie Przedmieście Boulevard zum Flanieren ein, und im ehemaligen jüdischen Viertel im Westen verspricht das nagelneue Museum der Geschichte der polnischen Juden (www.jewishmuseum.org.pl) die renommierteste Kultureinrichtung der Stadt zu werden.

Nur einen Katzensprung entfernt, bietet der kolossale Kultur- und Wissenschaftspalast (www.pkin.pl) im sowjetischen Baustil großartige Ausblicke auf die Stadt. Spazieren Sie am Fluss entlang und erleben Sie spannende Experimente für Jung und Alt im familienfreundlichen Kopernikus-Wissenschaftszentrum (www.kopernik.org.pl). Sie brauchen eine Pause? Im Łazienki Park (www.lazienki-krolewskie.pl) kann man wunderbar picknicken. Auf der anderen Seite der Stadt informiert das Museum des Warschauer Aufstandes (www.1944.pl) Geschichtsinteressierte über den gescheiterten Aufstand gegen die Nazis im Jahr 1944.

Warschau hat für alle Altersgruppen und kulinarischen Vorlieben das richtige Restaurant parat. Im Kosmos Kosmos (www.kosmoskosmos.pl) werden Familienreisende glücklich: Während die Eltern in Ruhe schmackhafte internationale Gerichte genießen, können sich die Kinder im Spielbereich an Dschungel-Turngeräten austoben. Sie denken an einen romantischen Abend? Dann ist das Halka (www.restauracjahalka.pl) eine gute Wahl. Es ist wie das Bühnenbild der gleichnamigen Oper gestaltet und serviert authentische polnische Spezialitäten. Landestypische Küche und eine Menge Spaß sind im beliebten rustikalen Restaurant Oberża Pod Czerwonym Wieprzem (www.czerwonywieprz.pl) garantiert.

Bars und Klubs gibt es überall in Warschau, doch wer einen guten Tropfen in stilvoller Atmosphäre genießen möchte, wird besonders in der Gegend um den Plac Piłsudskiego fündig. Machen Sie sich schick für einen Cocktail im Paparazzi (www.paparazzi.com.pl) oder genießen Sie ein gutes preiswertes Bier im 'geheimen Hof' hinter der ulica Nowy Świat 22, wo fröhliche Studenten am Wochenende die vielen kleinen Bars bevölkern. Kuriose Kneipen wie die W Oparach Absurdu Bar (www.oparyabsurdu.pl) gibt es auch im aufstrebenden Praga-Viertel am gegenüberliegenden Flussufer zu entdecken.

Bei der Nacht der Museen im Mai (www.noc-muzeow.pl) ziehen Sonderausstellungen und Veranstaltungen überall in der Stadt viele Besucher an. Freunde klassischer und zeitgenössischer Musik kommen auf ihre Kosten, wenn beim zweiwöchigen Chopin Festival (en.chopin.nifc.pl) im August die besten Musiker der Welt aufspielen. Wer zwischen Mitte Juni und Mitte August nach Warschau reist, erlebt das kostenlose Open Air Festival Jazz in der Altstadt (www.jazznastarowce.pl). Ein ganz besonderes Ausflugsziel ist der barocke Wilanów Palast (www.wilanow-palac.art.pl) aus dem 17. Jahrhundert. Das noch völlig intakte Bauwerk beherbergt ein Museum und veranstaltet den Sommer über klassische Konzerte sowie Kulturevents in seinen herrlichen Landschaftsgärten.

Sie lieben Süßigkeiten? Dann ist ein Besuch der Chocolaterie Pijalnie Czekolady Wedel (www.wedelpijalnie.pl) ein Muss! Seit 1851 fertigt der legendäre Schokoladenhersteller Wedel köstliche Pralinen, die Sie nach Herzenslust probieren dürfen. Mode, Kulinarisches, Film und Design kommen unter der spektakulären Kuppel des Złote Tarasy Einkaufszentrums (www.zlotetarasy.pl) neben dem Hauptbahnhof zusammen. Wer lieber nach alten Schätzen stöbert, gelangt mit der Tram bequem zur Station Dalibora, wo am Wochenende auf dem Kolo Bazar kultige Lampen, Vintage-Kleidung und Schallplatten-Raritäten angeboten werden. Doch Vorsicht, wer auf Warschaus bestem Flohmarkt ein Schnäppchen machen will, sollte das Feilschen beherrschen!

Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel aus

Ein Hotel suchen und buchen

FAKULTATIV

calendrier

 Nächte

+ Suchkriterien suchen

> Eine Reservierung aufrufen/stornieren

       Best-Preis-Garantie